Deutscher Mobilitätskongress 2022

Deutschland ist Export- und Logistikweltmeister, ein weltweit führender Wirtschaftsstandort und zentrale Verkehrsdrehscheibe Europas. Um diese Spitzenposition und Marktstellung zu halten, ist eine funktionierende Verkehrsinfrastruktur mit modernen und gut ausgebauten Verkehrswegen notwendig. Doch Ertüchtigung und Neubau kosten Zeit – zu viel Zeit!

Das heutige Planungsrecht hat sich zu einem Modernisierungs-, Investitions- und Innovationshemmnis entwickelt. Komplexe Genehmigungsverfahren für Bauvorhaben in Deutschland ziehen sich oft über Jahre hin. Häufig dauert es von der Planung bis zum Baubeginn sogar Jahrzehnte. Bauen wird immer langwieriger und teuer. In der Folge hat sich der Substanzverlust der Verkehrsinfrastruktur dramatisch verschärft. Rückt der Mobilitätswandel damit in die weite Ferne?

Unter anderem darüber diskutieren Expertinnen und Experten aus Verkehrswirtschaft, Wissenschaft und Politik auf dem 8. Deutschen Mobilitätskongress in Frankfurt am Main.

Zum ProgrammWerden Sie Unterstützer 2022!

Am 14. November 2022, dem Vorabend des Kongresses,  wird zum zweiten Mal der „Innovationspreis der deutschen Mobilitätswirtschaft“ in der Paulskirche Frankfurt verliehen.

Zum Innovationspreis

Rückblick: Unsere Moderatorin, Referentinnen und Referenten 2021

Zum Rückblick

Anmeldung

Hier gelangen Sie zum Ticketshop des Deutschen Mobilitätskongresses 2022.

Zum Anmeldeformular
Deutscher Mobilitätskongress - SK 27

Rückblick