Mehr Tempo für Verkehr und Logistik –
den Mobilitätswandel beschleunigen!

Moderation der Veranstaltungen: Sascha Hingst, rbb 24

Montag, 14. November 2022


Gemeinsame Abendveranstaltung zum Innovationspreis der deutschen Mobilitätswirtschaft und
Auftakt des Deutschen Mobilitätskongresses 2022


17:30

Transfer der Teilnehmer von der Paulskirche bis Haltestelle Brücken-/ Textorstr.


18:00

Einlass und Empfang


18:30

Begrüßung Veranstalter

Grußworte Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik

Interview mit dem Preisträger „Kategorie Persönlichkeit“ des Innovationspreises der deutschen Mobilitätswirtschaft


19:30

Buffeteröffnung


20:30

Dinnerspeech „Wie können wir den Mobilitätswandel beschleunigen?“


Dienstag, 15. November 2022


Deutscher Mobilitätskongress


 9:00

Eröffnung

Prof. Knut Ringat, Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH

Prof. Dr. Jan Ninnemann, Präsident DVWG e.V.


 9:15

Impulsreferat

Prof. Andreas Knie, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung – WZB


 9:45

Podiumsdiskussion „Mobilitätswandel beschleunigen aus Ländersicht“

VertreterInnen aus den Bundesländern stellen ihre Programme zur Beschleunigung des Mobilitätswandels vor und diskutieren innovative Ansätze.


11:15

Expertenkeynote „Brauchen wir den Mobilitätssoli?“

Insbesondere vor dem aktuellen Hintergrund des Kriegsgeschehens in der Ukraine und den steigenden Energiekosten sind die finanziellen Mittel knapp. Ein Finanzpolitiker beleuchtet alternative Finanzierungsmöglichkeiten zur Beschleunigung des Mobilitätswandels.


12:00

Mittagspause


13:00

Speed Exhibition (geführter Ausstellungsrundgang mit pitches)
Moderation: Totinia Hörner

Innovationspreis der deutschen Mobilitätswirtschaft 2022 (Präsentationen der Nominierten und Sieger)
Moderation: Sascha Hingst, rbb24

Diese Programmpunkte finden parallel statt.


13:45

Expertendialog: Politik versus Wissenschaft „Können wir schneller?“

Standpunkt Bundesregierung zur Beschleunigung von Planungsverfahren
Staatssekretärin Susanne Henckel, Bundesministerium für Digitales und Verkehr (angefragt)

Konstruktiv-kritische Sicht der Wissenschaft
Uta Bauer, Deutsches Institut für Urbanistik


14:15

Schlaglichter der Mobilitätsforschung

Verkehrswende jenseits der Automobilindustrie – Wie werden wir grün und fördern zugleich den
Industriestandort Deutschland?
Dr.-Ing. Kerstin Rosenberger, Senior Consultant, PD – Berater der öffentlichen Hand GmbH

Beschleunigung strategischer Prozesse
Dr. Jörn Richert, mib Mobility GmbH Berlin

Eine große Mobilitäts-App oder mehrere kleine Apps? Was braucht man für die Mobilitätswende?
N.N., Deutsche Bahn Connect GmbH


15:15

Kaffeepause


15:45

Schienengüterverkehr – Hoffnungsträger mit Verspätung?

Prof. Dr.-Ing. Thomas Siefer, Geschäftsführender Leiter IVE, Institut für Verkehrswesen, Eisenbahnbau und -betrieb

Dr. Sigrid Nikutta, Vorstandsvorsitzende DB Cargo AG (angefragt)

Clemens Bochynek, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied SGKV e.V.

Axel Plaß, Präsident des DSLV Deutscher Speditions- und Logistikverband e.V. (angefragt)


17:00

Resümee der Veranstaltung

Prof. Knut Ringat, Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH

Kurzprogramm 2022
PDF Download